L1010840

Nachahmenswert!

Nutzer des Öffentlichen Personennahverkehrs sehen sich alle Jahre wieder mit der selben Herausforderung konfrontiert: Die Preise werden in regelmäßigen Abständen – zum Leidwesen der Nutzer – angehoben und der Personenkreis, der über keine Jahreskarte verfügt, kommt ins Rechnen. Wie lange ist meine erworbene Mehrfahrtenkarte noch gültig? In den meisten Fällen können die Mehrfahrtenkarten noch ein Jahr nach Inkrafttreten der Preiserhöhung genutzt werden, sofern sie ordnungsgemäß bei Fahrtantritt entwertet werden. Danach ist Schluss damit und die einmal gekauften Fahrtberechtigungszertifikate dürfen der ökologisch korrekten Entsorgung zugeführt werden.

Lästig und ärgerlich, denn das einmal investierte Geld ist futsch, ohne dass man eine Gegenleistung dafür erhalten hätte. Dieser Umstand kommt häufiger vor, als der geneigte Leser sich dies denken mag.

L1010838-X

Dem Öffentlichen Personennahverkehr wird in Städten eine zentrale Bedeutung für die Mobilität beigemessen

Das es auch anders geht, hat der Schreiber dieser Zeilen kürzlich in einer österreichischen Stadt feststellen dürfen: Er war noch im Besitz einer Mehrfahrtenkarte, die vor einigen Jahren erworben wurde und auf der noch zwei Fahrten zum Abstempeln vorhanden waren. Als ordentlicher Mensch war er sich nun unschlüssig, wie lange dieser Fahrausweis noch seine Gültigkeit besitzen würde und er begab sich zu kompetenter Stelle, um dies in Erfahrung zu bringen: in das Mobilitäts- und Vertriebscenter des örtlichen Anbieters, der die Leistungen des Öffentlichen Personennahverkehrs verwaltet und somit einen Teil der entsprechenden Grundversorgung auf Mobilität durchführt.

L1020596-X

Um diese Mehrfahrtenkarte ging es…

Und was durfte er da hören: Mit der vorgezeigten Mehrfahrtenkarte von 2014 darf nach der ordnungsgemäßen Abstempelung heute, im Jänner 2015, noch gefahren werden. Das war jetzt etwas völlig Neues, es konnte fast nicht wahr sein. Vier Mal wurde nachgefragt – die Antwort war jedes Mal die gleiche und es kam noch Besseres ans Tageslicht: Es gibt noch Mehrfahrtenkarten, die zu Schillings-Zeiten gekauft wurden und die heute noch benutzt werden dürfen! Da war der Schwabe baff! Letztendlich outet sich der Gefragte, er ist Fahrkartenkontrolleur und mit dieser Thematik tagtäglich konfrontiert.

Dass es so etwas heute noch gibt? Ja, das gibt es wirklich und könnte in manch anderer Metropole die Entscheidungsträger des Öffentlichen Personennahverkehrs einmal zum Nachdenken animieren…

Wo das leibhaftig erfahren wurde?

In der steirischen Landeshauptstadt Graz!

 

Text & Fotos: Ulrich Bänsch

 

 

 

Zu dem Thema Steiermark gibt es auch einen äußerst lesenswerten Artikel, der Sie interessieren dürfte: http://www.klassik-lust.de/steiermark-das-ideal-vom-leben-vgv-steiermark-staatenbund-oesterreich/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentar
Name*
Email*