L1020464

James Bond: Gezeichnet … nicht gedreht!

James Bond 007 – was ist nicht schon alles über diesen Geheimagenten im Auftrag Ihrer Majestät der englischen Königin geschrieben, fabuliert und gefilmt worden! Obwohl diese Person aus dem Reich der Fiktion stammt, ist sie auf der ganzen Welt in aller Munde und seine Fans beobachten ihr Seelenheil und ihre amourösen Beziehungen mit Argusaugen. Keine ihrer Schritte und Handlungen bleiben unbeobachtet und unkommentiert.

So entstand in der Comic-Reihe Chris & Marty selbstredend auch eine fiktive Geschichte zu dem Thema James Bond.

L1020466

Wenn die zwei Akteure Chris und Marty unterwegs sind, passieren mancherlei Unpässlichkeiten. Im Hintergrund mit dem Rücken zugewandt: Olof Zoff

L1020467

Die Protagonisten bei Chris & Marty

Chris & Marty sind nicht ganz so erdachte Personen. Hinter ihnen stecken der Unternehmer Christof Hillebrand als Chris, mit seiner Passion zum Motorradfahren und hier im speziellen zu alten klassischen Motorrädern und Automobilen, sowie Marty, der in seinem realen Leben als Pressefotograf arbeitet und Martin Kämper heißt – ein Liebhaber der guten Küche und ganz besonders zu Frikadellen. Diese beiden sind auch die Väter der Comic-Reihe Chris & Marty. Der Dritte im Comic-Bunde ist der ständig grantelnde Olof Zoff – der im realen Leben der leider schon verstorbene Motorradjournalist und Harley-Papst Oluf Zierl.

In diesem Comic-Band „Im Geheimdienst Ihrer Majestät…“ haben die drei – sowie der Chris und Marty begleitende Hund Schorsch – allerlei aufregende und durchaus überraschende Abenteuer im Dienste ihrer Majestät zu bestehen. Aber nicht nur in ihrer Mission sind sie unterwegs, sondern auch in den amourösen Verquickungen des Dauergrantlers Olof Zoff. Gezeichnet wurde dieses Werk von den beiden Illustratoren Michael Apitz und Bernhard Speh.

Einen hohen Stellenwert genießen – wie auch in den früheren Chris & Marty Comics – die fahrbaren Untersätze: Diesmal ist es ein Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet, eine Simson Schwalbe, eine alte BMW R 68 und natürlich eine alte verschrammelte E-Glide aus dem Hause Harley-Davidson. Selbstredend sind auch englische Luxuskarossen (wie kann es bei einem James Bond auch anders sein) vertreten.

L1020471

Tja, so einen Mercedes gab und gibt es nur bei James Bond wenn er im Auftrag Ihrer Majestät unterwegs ist

Dieser 007 Agententriller ist durchaus als Persiflage zu sehen – mit all seinem schwarzen Humor und seiner Prise Sarkasmus. Der 56-Seitige Band ist für 8,60 € noch im Handel erhältlich.

 

Klassik Lust-Profil

Eine interessante und auch spannende Lektüre, die einem die Stunden auf der Couch unterhaltsam und kurzweilig gestalten kann.

 

 

Text & Fotos: Ulrich Bänsch

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentar
Name*
Email*