L1020350

Einstellmappen – File Folder

Das klassische Ordnungssystem – um Schriftstücke abzulegen – ist in Deutschland wohlbekannt: Über viele Jahrzehnte hinweg war das Synonym dafür der „Leitz-Ordner“.

Eine Vielzahl an ähnlich konstruierten Ordnern – von verschiedensten Herstellern – ist heutzutage bei den einschlägigen Bürobedarf-Anbietern in allen nur erdenklichen Farbgestaltungen erhältlich.

Als Ablagesystem ist neben dem Ordner die klassische Hängemappe in der Registratur das Maß aller europäischen Ablagetechniken, in die der Registrator Schriftstücke ablegen kann und das – wohlgemerkt – ohne sie zu lochen! Blättert man nämlich in den Ordnern auf der Suche nach einer Information, so bleibt es nicht aus, dass im Laufe der Zeit bzw. bei häufigem Gebrauch, die Löcher ausreißen und sie mit einem Lochverstärker geflickt werden müssen. Für den Ablageästheten ist das natürlich ein Unding…

L1020355

Die Hängeregistratur – in Deutschland die Alternative zu der Ablage in Ordnern

Ein Nischendasein fristen bei uns die Einstellmappen. Sie haben – wie der Name schon sagt – keine Schiene zum Einhängen, sondern sie werden eingestellt. Entweder in eine Box oder in entsprechende Ausziehschubladen.

Die Ordner verbrauchen im direkten Vergleich zu den Einstellmappen wesentlich mehr Platz. Der Nachteil der Einstellmappen ist jedoch, dass die darin aufbewahrten Blätter lose sind, bei den klassischen Ordnern hingegen sind sie „sauber“ abgelegt – Nomen est Omen…

In Amerika haben die sogenannten Single Files, File Folder, SuperTab File Folders und wie sie alle bezeichnet werden, einen ähnlichen Stellenwert wie bei uns die Ordner. Diese Einstellmappen sind robuster und damit auch langlebiger als die von einzelnen Herstellern in Deutschland angebotenen Produkte. Die Grammatur je 100 Gramm ist zum Teil deutlich höher. Traditionell sind die Single Files in Manila – eine dem Chamois ähnliche Farbgestaltung – aber auch in allen möglichen anderen Farben erhältlich.

L1020358

Von der Firma Leitz angebotene Einstellmappen

In Amerika ist der führende Hersteller und Vertreiber dieser Einstellmappen die Firma smead. Von der Größe her sind sie auf das amerikanische Standardpapierformat abgestimmt, so dass sie in Deutschland nicht 1:1 übernommen werden können, ohne dass die DIN-Formate aus der Einstellmappe herausschauen.

L1020357

Amerikanische Einstellmappen: File Folder oder auch Single Files genannt

Wir haben in unserem Archiv einen Auszieh-Registraturschrank aus Amerika, in denen Akten mit diesen Einstellmappen auf deren Sichtung und Bearbeitung warten. Sie sind zum Teil schon seit Jahrzehnten abgelegt und in regelmäßigem Gebrauch. Das sieht man ihnen auch an – sie sind jedoch immer noch wohlgefällig mit einem haptischen Erleben. Im Gegensatz zu den von europäischen Anbietern erhältlichen Einstellmappen sind die oberen Reiter, auf denen der Inhalt der Einstellmappen vermerkt wird, weder ausgefranst noch in sonstiger Art und Weise beschädigt und unansehnlich geworden. Die in Deutschland zum Verkauf feilgebotenen adäquaten Einstellmappen werden wabbelig, bekommen im Laufe der Zeit ein äußerst unschönes Aussehen und vergammeln bei öfterem Gebrauch recht schnell. Zudem ist das haptische Erlebnis ein wesentlich wertigeres im Umgang mit den amerikanischen Einstellmappen.

L1020359

Vor nicht allzu langer Zeit wurden diese Einstellmappen von einem amerikanischen Anbieter in Deutschland vertrieben. Und zwar für DIN A4 Schriftstücke. Leider wurden sie aus dem Produktsortiment eines deutschen Büroausstatters wieder herausgenommen

Angebotssituation

Vor einigen Jahren hatte ein Deutscher Versand-Bürohändler Einstellmappen aus Amerika für DIN A4 Formate in seinem Produktportfolio. Sie wurden wohl mangels Nachfrage wieder aus der Angebotspalette entfernt. Jahre später hat sich ein anderer Versandhändler ebenfalls auf das Experiment des Vertriebs von Einstellmappen eingelassen, jedoch war die haptische Qualität und die Langlebigkeit äußerst miserabel.

Es sind zwar bei Amazon Deutschland noch immer einige Angebote eingestellt, leider jedoch mit dem unschönen Vermerk: „Derzeit nicht verfügbar. Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.“ Schade eigentlich. In Deutschland ist diese Art und Weise der Schriftgut-Aufbewahrung nicht sehr populär.

 

Klassik Lust-Profil

Da bleibt nur zu hoffen, dass sich wieder ein Unternehmen erbarmt, diese Einstellmappen – File Folder – Single Files in ihr Verkaufssortiment aufzunehmen – und zwar für Schriftstücke im DIN A4 Format.

Mit uns hätten sie ihren ersten Kunden gewonnen. Und da wir viel zum Ablegen und Archivieren haben, wäre möglicherweise auch die notwendige Abnahmemenge garantiert.

Dass es zwischen Europa und Amerika eine unterschiedliche Ablagephilosophie und -kultur zur Aufbewahrung von Schriftgütern gibt, ist deutlich erkennbar.

 

Text & Fotos: Ulrich Bänsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentar
Name*
Email*